Medizinische Trainingstherapie

Medizinische Trainingstherapie ( gerätegestützte  Krankengymnastik) ist häufig eine äußerst sinnvolle Ergänzung zum Behandlungsprogramm von Patienten und Kunden. Je nach Befund und körperlichen Voraussetzungen wird auf den Einzelnen abgestimmt ein individueller Trainingsplan erstellt  und anschließend in Zusammenarbeit mit qualifizierten Therapeuten an hochwertigen, modernen Trainingsgeräten geübt.  Genaue Einstellung der Belastung wie Z.B. Gewicht, Tempo, Wiederholungen oder Dauer der Übungen ermöglichen so ein bestmögliches Erreichen des Trainingsziels nach den modernen Erkenntnissen der Trainingslehre.  Effektive Trainingsmöglichkeiten bieten sich nicht nur im Muskelaufbau , sondern auch im Bereich der Stabilisation, Mobilisation, Ausdauer und Koordination sowie z.B. zur Sturzprophylaxe bei älteren Patienten!

 

Indikationen:
• nach Gelenkoperationen
• nach Wirbelsäulenoperationen
• bei Instabilität von Gelenken oder der Wirbelsäule
• bei chronischen Schmerzen
• Osteoporose
• nach Knochenbrüchen oder Bandverletzungen
• Herz- oder Lungenerkrankungen
• zur Steigerung der allgemeinen Leistungsfähigkeit
• Sturzprophylaxe