Kinesio - Taping

Kinesio-Taping unterstützt nahezu das gesamte physiotherapeutische Behandlungsspektrum.
Bei dieser Methode werden auf spezielle Art und Weise Klebestreifen am entsprechenden Körpergebiet angebracht. Dadurch werden Hautrezeptoren ( bestimmte Nervenenden) stimuliert, und es kommt zu einer Schmerzdämpfung und gesteigerter Tiefensensibilität ( Propriozeption ). Hierdurch kann gezielt Einfluss auf das komplexe Zusammenspiel von Muskelspannung, Gelenken, Bändern und Nerven genommen werden. Zum Anderen werden über das elastische K-Tape und die speziellen Anlagetechniken die Haut und das Gewebe angehoben. Dadurch entsteht Raum im geschädigten Gewebe. Stauungen können besser abfließen, die Blutzirkulation wird verbessert .

Kinesio-Taping erhält die volle Mobilität des Patienten- ein entscheidender Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Taping.


Indikationen:

• Rückenprobleme
• Bandscheibenschäden
• Muskelverspannungen
• Gelenkinstabilitäten
• Migräne
• Tinnitus
• Regelschmerzen
• Förderung von Lymphstauungen