Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine Art der Reflexzonenbehandlung, vor allem am Rücken , aber auch an den Gliedmaßen. Dabei geht man davon aus, dass jeder Bereich des Körpers am Rücken durch Haut- bzw. Bindegewebsareale repräsentiert ist. Mit Hilfe bestimmter Grifftechniken können diese Zonen stimuliert, aber auch gedämpft werden, je nach Befund und Problematik des Patienten, wodurch wiederum ein positiver Effekt auf gestörte Funktionen im Organismus erzielt wird. Durch diese Massagemethode können sowohl Muskulatur, Sehnen, Gelenke, Bänder und Nerven als auch innere Organe beeinflußt werden. Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert und damit z.B. chronische Schmerzen oder Organstörungen verringert oder sogar geheilt.

 

Indikationen:

• chronische Schmerzzustände
• Kopfschmerzen
• Migräne
• Rheuma
• Arthrose
• Osteoporose
• Durchblutungsstörungen
• Herzerkrankungen
• Atemwegserkrankungen
• Verdauungsstörungen
• Störungen des vegetativen( unterbewußten) Nervensystems